»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Donnerstag, 08. 07. 2021
19:30 Uhr

NICE BRAZIL & FRIENDS, Brazil-Jazz ©Dieter Reimprecht

NICE BRAZIL & FRIENDS

BOSSA NOVA & BRAZIL JAZZ VOM FEINSTEN

Nice Brazil (Sao Paulo/Stuttgart): Voc

Ricardo Fiuza (Brasil/NY): Piano
Matheus Nicolaiewsky: Bass

Dirk Schilgen (DEU): Drums


Der Künstlername ist sozusagen Programm: Die Sängerin und Komponistin Nice Brazil steht für die bezaubernden Seiten der brasilianischen Musik. Von den Rhythmen, die in die Beine gehen, über die Melodien, die einen bewegen, bis zu Texten, die einen mal melancholisch, mal voller Lebensfreude ergreifen.  Sie gießt den ganzen Reichtum der brasilianischen Musik, vom traditionellen Choro oder Baião bis zu Samba und Bossa-Nova, die unterschiedlichen Stile, Sounds und Farben der großen Städte wie Sao Paulo, Rio oder Belo-Horizonte in jazzigen Arrangements.

Nice Brazil stammt selbst aus Sao Paulo und versteht es wie kaum eine andere, eingängige Songs des Bossa-Nova, weltbekannte Jazz- und Latinstücke bis hin zur Samba und zur Musica Popular Brasileira ebenso leidenschaftlich wie virtuos zu interpretieren.
 Geboren und aufgewachsen in Brasilien, lebt sie seit Beginn der 1990er Jahre in Deutschland. Nice Brazil ist in keinem Jazzclub und großen Jazzfestival mehr wegzudenken.

Gemeinsam mit Ricardo Fiuza (Piano),  N.N. (Bass) und Dirk Schilgen (Drums, Percussion) präsentiert sie leichtfüßig swingende bekannte und auch eigene Kompositionen mit einer ganz besonderen Note. Ihre überaus geschulte Stimme vermag dabei zwischen den Extremen hin und her zu tänzeln: Temperamentvoll oder leise, beinahe meditativ, an der Grenze zum Hauchen, zur Stille, aber dennoch in jeder Note präsent. Nice Brazil intoniert nichts anderes als die Seele brasilianischer Musik!

 Lassen Sie sich dieses hochkarätige Konzertereignis nicht entgehen und genießen Sie den Flair Brasiliens im schönen KastellSommerAmbiente!

 „(....)NICE BRAZIL versteht es glänzend, auf der Klaviatur der großen Gefühle zu spielen. Ein warmes Timbre, ein zarter Schmelz und die Fähigkeit, sich tief musikalisch und inhaltlich einzufühlen, machten aus ihr ein vokales Gesamtkunstwerk. Nie wird sie laut. Ihre Leidenschaft für die brasilianische Musik, die sie mit sehr viel Gefühl und Ausdruck interpretiert, überträgt sich direkt auf die Zuhörer.“
Ginsheim-Gustavsburger Zeitung von Ulrich von Mengden

...Wunderbar !"
Filó Machado

Youtube: Nice Brazil_SWR
Youtube: Nice_Brazil_Minhas-Raizes

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Freitag, 09. 07. 2021
19:30 Uhr

Thabilé, Rolf Miller, Loisach Marci, Joe Bauer, vlnachrechtsunten

***AUSVERKAUFT !!!***

JOE BAUERS FLANEURSALON
STUTTGARTS WAHRE LIEDER- UND GESCHICHTENSHOW

GÄSTE: THABILÉ, ROLF MILLER & LOISACH MARCI


Rolf Miller: Kabarettist
Thabilé: Thabilé (voc), Steve Bimamisa (g), Marquis de Schoelch (key)
Loisach Marci : Marcel Engler (voc, diverse Blasinstrumente), Jens-Peter Abele, (g)
Joe Bauer: Kolumnist, Gastgeber

Joe Bauers Flaneursalon, die Mixed Show des Stuttgarter Kolumnisten und Buchautors, wechselt ständig die Besetzung, bleibt sich aber immer treu: Hier treffen sich unterschiedliche Menschen, die mit verschiedenen Dingen gemeinsame Sache machen. So entsteht ein kontrastreiches Stück Stadt. Der Flaneursalon nennt sich im Untertitel „Stuttgarts wahre Lieder- und Geschichtenshow“: In den Texten des Spaziergängers und Initiators der Künstler:innensoforthilfe Stuttgart Joe Bauer spielt immer die eigene Umgebung eine Rolle. Mit scharfem Witz und kritischem Blick auf die Zusammenhänge von Geschichte und Gegenwart begegnet das Publikum einem Stuttgart, das viele so nicht kennen. Die Show präsentiert mit schnellen Schnitten Geschichten, Songs, Humor. Den Satire-Part übernimmt diesmal der Halbsatz-Virtuose Rolf Miller. Musik machen die großartige südafrikanische Sängerin Thabilé mit ihren Begleiten und das schräge Duo Loisach Marci mit seinem Mix aus Alphorn-Folklore und Elektro-Pop.
 
Die Berliner Taz über Joe Bauer:
„ … wenn man wissen will, wie die Stadt tickt, muss man seine Kolumne lesen. Und wenn man die Internationalität der Stadt spüren will, geht man in seinen Flaneursalon, eine Revue aus Komik, Literatur und Rock ’n’ Roll ...“
 
Besetzung:
Rolf Miller: Kabarettist
Thabilé: Thabilé (voc), Steve Bimamisa (g), Marquis de Schoelch (key)
Loisach Marci : Marcel Engler (voc, diverse Blasinstrumente), Jens-Peter Abele, (g)
Joe Bauer: Kolumnist, Gastgeber

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 30€ / 32,50€ jew. zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de

***AUSVERKAUFT !!!*** -

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Samstag, 10. 07. 2021
19:30 Uhr

Graceland Duo meets Cello "A Tribute to Simon & Garfunkel"

DUO GRACELAND MEETS CELLO
"A TRIBUTE TO SIMON & GARFUNKEL"

Duo Graceland sind:
Thorsten Gary(funkel): Gesang, Gitarre
Thomas Wacker: Gesang, Gitarre

& SPECIAL GUEST: Vasily Bystroff: Cello

Graceland Duo - Vimeo

Mit Liedern wie „Sound of Silence“ und “Cecilia” schuf das US-amerikanische Duo Simon & Garfunkel poetische Hymnen für eine ganze Generation und ging spätestens mit „The Boxer“ und „Bridge over Troubled Water“ in die Musikgeschichte ein.

Seit einigen Jahren spürt das Duo Graceland mit „A Tribute to Simon and Garfunkel“ intensiv dem musikalischen Geist seiner Vorbilder nach. Immer mit dem nötigen Respekt vor den großen Kompositionen und dem Anspruch, musikalisch hochwertige Interpretationen der Welthits von Simon & Garfunkel zu bieten. Dabei ist dem Duo aber eines besonders wichtig: „Wir wollen keine Kopie sein, nicht visuell, auch nicht stimmlich. Wir bleiben stets nahe am Original, geben den Kompositionen aber auch eine eigene Note.“ Letzteres beweisen Thomas Wacker (Paul Simon) und Thorsten Gary (Art Garfunkel) mit ihrem aktuellen Projekt eindrücklich: Die Klassiker des wohl erfolgreichsten Folkrock-Duos der Welt harmonieren perfekt mit dem kraftvollen Klang eines Cellos. Das Zusammenspiel der beiden Stimmen und zweier Gitarren mit dem klassischen Instrument lässt die Songs von Simon & Garfunkel zu einem außergewöhnlichen Musikerlebnis werden.

Das Publikum erwartet ein Konzert mit zwei Künstlern, die ihren Idolen aus Amerika ausgesprochen nahekommen. Die Zahl der Konzertbesucher spricht für sich: Seit Jahren touren die beiden Musiker erfolgreich durch Europa. Mal zu zweit, mal mit klassischem Streichquartett und ein paar Mal im Jahr sogar mit einem 52-köpfigen Orchester. In Stuttgarts Liederhalle spielen sie regelmäßig vor ausgebuchtem Haus. Bei ihren Konzerten durchstreifen sie die gefühlvollen Lieder und „rocken“ an anderer Stelle ihr Publikum.

Ein Abend mit Graceland ist nicht nur etwas für Nostalgiker, die gerne ihre alten Platten oder CDs aus dem Regal holen. Die Lieder von Simon & Garfunkel sind zeitlos gute Musik und sprechen Musikliebhaber aller Altersklassen an.

Youtube: "A Tribute to Simon & Garfunkel" by Graceland Duo meets Classic

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 32,50€ - 36 Euro € zzgl. VVK-Gebühr

 

 

»Melva«Empfehlung: Open-Air-Konzert im Römerkastell !

Sonntag, 11. 07. 2021
17:30 Uhr

Orchester der Kulturen

SUMMER LOUNGE
MIT DEM ORCHESTER DER KULTUREN

KLASSIK MEETS WELTMUSIK & ELEKTRONIK

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres wieder u.a. mit DJ Nik Reiff, dem Musikalischen LeiterAdrian Werum an den Keyboards sowie Debora Vilchez, Cajon und Kandara Diebate , Kora & Gesang.

Musiker:
Eberhard Hahn- Flöten / Ethnoflöten
Kandara Diebate- Kora & Gesang
Debora Vilchez- Perkussion
Uwe Metzler- Gitarren
Adrian Werum- Keyboards
Nik Reiff - DJ (manmade science) /Philpot records /Mosaic / Pampa Recs /tamed musiq

Unseren Mix aus Klassik und Weltmusik einmal mit Elektronischer Musik zu verbinden, war schon lange unser Traum:
Und mit der chilligen Location am Roemerkastell haben wir die richtigen Partner gefunden, dies endlich zu verwirklichen.

DJ Nik Reiff, bekannt durch seine Arbeit fuer Labels wie Manmade Science und Philpot Records, kennt unsere Arbeit von Anfang an und hat Beats und Sounds kreiert, die es uns erlauben, unsere Kreativität in neue Bahnen zu lenken.
Geniesst einen Abend mit genialen Gitarren Hooklines von Uwe Metzler, einfuehlsamen Pianopassagen von Adrian Werum, abgefahren Latinbeats von Debora Vilchez, jazzige Improvisationen von Eberhard Hahn und dem unvergleichlichen Gesang und Koraspiel von Kandara Diebate.

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres wieder mit DJ Nik Reiff, unserem Musikalischen Leiter Adrian Werum an den Keyboards sowie Debora Vilchez, Cajon und Kandara Diebate , Kora & Gesang.

Einlass: 16:30 Uhr
Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Tickets unter: www.kastellsommer.de

 

 
 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Samstag, 17. 07. 2021
19:30 Uhr

DUO PARALLEL - Koray Cinar, Francesco Caruso, vlnr.

"PARALLEL"

ACOUSTIC GROOVE POP

Das erfolgreiche NewComer Duo aus Stuttgart mit ihrer Show „Bühnen aus Asphalt“ und neuer Single!

Francesco Caruso: Gesang

Koray Cinar: Gitarre, Loopstation

Support Act:
Isi: Gesang, Klavier

Bunt und mehrsprachig. Handgemacht - das ist die Devise des Groove-Pop-Duos „Parallel“ aus Stuttgart. „Wir sind deutsch, türkisch, italienisch und schwäbisch. Da muss doch unten was Gutes rauskommen...“, erwähnen die beiden Vollblutmusiker mit einem humorvollen Augenzwinkern... und das tut es! 
Als Straßenmusiker hat das Duo begonnen. Inzwischen tourt „Parallel" auf den nationalen und internationalen Bühnen. In Coronazeiten schon auch mal im Cabrio und vor der Wohnungstür. „Parallel" eröffnete Shows u.a. für James Blunt, Walk off the Earth, Namika und Joris, spielten mit Max Giesinger, Cassandra Steen, mit der sie auch das Feature „Eine Sprache“ aufgenommen haben. 

Sie nennen ihre Art Groove.Pop. Drums. Gitarre. Bass. Organischer Ursprung mit Nuancen und Ausflügen in andere Genre. 
Auf der Kastellsommerbühne kann sich das Publikum auf mutmachende und lebensbejahende HIts wie u.a. "100.000 Watt Lächeln“ und "So wie du tanzt" freuen. Songs wie diese zeigen die durchweg überwältigende positive Energie der beiden jungen talentierten Musiker. 
Francesco und Koray können aber auch kritisch und nachdenklich. "Hep Beraber" heisst ein Song ihrer letzten CD „Bühnen aus Asphalt“. Mit „Hep Beraber“, was übersetzt „alle zusammen“ bedeutet, möchten die beiden Musiker mit italienischen und türkischen Wurzeln betonen, dass im Zusammenhalt vieles einfacher ist, vor allem dann, wenn man es mit Lebensfreude macht.

Eingeschworene Parallel-Fans können sich auf die neue Single Freuen. „Alina“! Kein Herz Schmerz pur, keine traurige Corona Story, einfach nur ein verdammt guter tanzbarer Sommerhit, der ab Juli das Radio, Streaming und TV erobern soll.



Ein großartiges, lingual überwältigendes, Gesangs-und Groove-Ereignis, das Fans der handgemachten Musik keinesfalls verpassen sollten.



Youtube "Parallel": "So, wie Du tanzt"



Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 25 € / 22,50 € ermäßigt, zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de

 

 
 

»Melva«-Kinder-Kultur Open-Air im Römerkastell !

Sonntag, 18. 07. 2021
11:00 Uhr

"Miras Sternenreise" - von und mit Roxanne

"MIRAS STERNENREISE"

Ein zauberhaftes Märchenstück
von und mit Roxanne

Das Stück ist für Kinder im Alter von 5-10 Jahren besonders geeignet. 


Mira ist anders. Sie isst Lichtstrahlen und schläft am liebsten im Wind. Ihr Heimatplanet ist Aldo im Sternensystem Mikaz. Eigentlich hätte sie ein tolles Leben, wenn nicht ihr kleiner Bruder Muri weggelaufen wäre. Sie sucht ihn im ganzen...

...Universum. Er scheint verschwunden zu sein…
 Jetzt ist Mira auf der Erde gelandet. Sie fürchtet sich. Sind die Erdlinge auch friedlich? Wie werden sie Mira behandeln? Werden sie helfen, ihren kleinen Bruder zu finden?? Mira erklärt den Erdlingen ihre Welt. Was zunächst noch fremd erscheint, wird bald zu einer besonderen Freundschaft. Gemeinsam mit den Erdlingen wird Mira ihren geliebten Bruder Muri finden.  Und die Suche ist voller kleiner Wunder und großer Überraschungen…


Trailer "Miras Sternenreise": Youtube

Einlass 10:30 Uhr
Eintritt: Kinder 7 € , Erwachsene 9 €, jew. zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de.

 

 
 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Sonntag, 18. 07. 2021
17:30 Uhr

Tango Sí! feat. Milton & Romina TangoArt

TANGO SÍ ! FEAT.  MILTON & ROMINA TANGO-ART

100 JAHRE PIAZZOLLA!

Bandoneon: Karin Eckstein
Violine: Christiane Holzenbecher
Klavier: Sarah Umiger
Gitarre: Israel Vázquez
Kontrabass: Florian Bony
FEAT. GUESTS: Milton & Romina TangoART: Tanzpaar

Der großartige argentinische Komponist Astor Piazzolla wäre in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren begeben sich das Ensemble Tango Sí! und das Tanzpaar Milton & Romina TangoArt auf die Spuren des argentinischen Tangos, der vor allem durch Piazzolla Weltruhm erlangte.

Mit dem Tangoensemble Tango Sí! taucht das Publikum direkt in die spannende Geschichte des argentinischen Tangos ein – mitreißende und energiegeladene Arrangements lassen kein Herz unberührt und keinen Fuß still stehen.

Tango Sí! fühlt sich vor allem dem großen Komponisten Astor Piazzolla sehr verbunden, widmet sich jedoch auch mit genauso lebhaftem Enthusiasmus traditionellen Tangos, Walzern und Milongas, die den Weg dieses außergewöhnlichen Komponisten aus Mar del Plata prägten. Sein kompositorisches Können, mit klassischen Elementen und jazzigen Harmonien dem Tango argentino eine neue Klangfarbe zu geben, begründete den Stil des Tango Nuevo, dessen tiefgründige Werke die großen Bühnen der Welt eroberten. Piazzolla, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern würde, ist das aktuelle Programm gewidmet.

Die fünf studierten Musikerinnen und Musiker des Ensembles Tango Sí! vertieften ihre Tango-Kenntnisse bei legendären argentinischen Tango-Musikern und führenden Tangueros der neuen Generation in Buenos Aires und Paris. Ihre individuellen Erfahrungen und Erlebnisse vereinen sich im Quintett Tango Sí! und entführen das Publikum auf eine Klangreise voller Kraft, Melancholie und Leidenschaft.

Einlass 16:30 Uhr
Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de.

 

Dieses Konzert ist gefördert im Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg.

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Donnerstag, 22. 07. 2021
19:30 Uhr

Lena Sutor-Wernich, Sylvia_Koncza, KabeloLeyana_Rutigliano.vlnr

OPER UNTER FREIEM HIMMEL !

DIE SCHÖNSTEN ARIEN VON GEORGRES BIZET, WOLFGANG AMADEUS MOZART, GIACOMO PUCCINI, JOHANN STRAUSS U.W.

Sylvia Koncza (D): Sopran
Lena Sutor-Wernich (D): Mezzosopran
Kabelo Lebyana (RSA): Bariton
Angela Rutigliano (IT): Klavier & Musikalische Leitung

 „Glücklich der Mensch, der jede Sache von der guten Seite sieht … inmitten der Stürme des Lebens findet er heitere Ruhe.“
Da Ponte / Mozart „Così fan tutte“)

In glanzvoller sommerlicher Atmosphäre präsentieren die herausragenden klassischen Sänger*innen Sylvia Koncza (Sopran), Lena Sutor-Wernich (Mezzosopran) und Kabelo Lebyana (Bariton) ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm mit berühmten Opernarien und Duetten u.a. aus „Carmen", "Così fan tutte“, aus „Rusalka", „Le Nozze di Figaro" und viele weitere Highlights.

Die musikalische Leitung übernimmt die ausgezeichnete italienische Pianistin Angela Rutigliano.
Ein faszinierendes Opernereignis unter freiem Sommernachts-Himmel !

Einlass: 18:30 Uhr

Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de.



Biografien

Sylvia Koncza,  Sopran
Die in Stuttgart lebende Sopranistin Sylvia Koncza stammt gebürtig aus der Richard Wagner Stadt Bayreuth und studierte klassischen Gesang, Klavier und Tanz an den Musikhochschulen Stuttgart und Köln, der Universität Nürnberg sowie am Ballettzentrum Erlangen. Sie war Finalistin im Opernwettbewerb Meran und Preisträgerin im Emy Destinn Concourse.
Sie debütierte als lyrischer Sopran am Theater Trier und sang in Folge große Partien wie „Liú", „Pamina", und auch Rollen wie „Konstanze", "Königin der Nacht", „Violetta" und Cunigonde in Bernsteins „Candide“. Durch ihre Vielseitigkeit sang, tanzte und spielte sie sehr erfolgreich auch in Operetten wie „Czárdásfürstin", "Maske in Blau", "Eine Nacht in Venedig", „Schwarzwaldmädel", „Operette sich wer kann“. Internationale Gastspiele führten sie nach Frankreich, Italien und die Schweiz, u.a. an die Opera de Nancy, Teatro Verdi Trieste und Teatro Nuovo Udine, Genua und Luzern.
Mit Partien wie Maddalena in Giordanos „André Chénier“, Jenny in „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“, „Salome“ von R. Strauss entwickelte sie sich im Weiteren ins dramatischere Fach.
Im Konzert- und Liedbereich erstreckt sich ihr Repertoire von Bach über Mozart, Beethoven, Rossini, Dvorak, Verdi bis hin zu Orchesterliedern von Richard Wagner und Richard Strauss.
Neben ihrer künstlerischen Arbeit ist Sylvia Koncza schon immer parallel als engagierte Gesangspädagogin unterwegs. Seit 23 Jahren unterrichtet sie an der HMDK Stuttgart, war Vocal Coach an der „Jungen Oper“ der Staatstheater Stuttgart und ist eine gefragte Gastdozentin bei internationalen Meisterkursen.


Kabelo Lebyana , Bariton
Kabelo Lebyana ist ein Baritonsänger aus Südafrika. Er machte seinen Bachelorabschluss an der Universität von Kapstadt in Südafrika, wo er in zahlreichen Opern wie "Le nozze do Figaro", "La Bohème", "La Traviata", "Die Zauberflöte", um nur einige zu nennen, sang. 2018 zog er nach Stuttgart, nachdem er für ein Masterstudium an der HDMK Opernschule angenommen wurde. Seine europäische Karriere sah ihn am Theater St. Gallen und am Nationaltheater Mannheim als Deputati in "Don Carlo" von G.Verdi. Weitere bemerkenswerte Auftritte sind „Leporello" in Weißernhorn,  "Don Alfonso", "Herr Reich" und "Don Giovanni" am Wilhelma Theater Stuttgart. Außerdem wirkte Kabelo bei zahlreichen Konzerten und Meisterkursen mit. Er ist jetzt Teil der ZAV Mûnchen und hat viele Vorsingen und Wettbewerbe fûr die nächste Saison.


Lena Sutor-Wernich, Mezzosopran/Alt
Lena Sutor-Wernich liebt die Vielfalt im künstlerischen Schaffen und begeistert sich gleichermaßen für den Reichtum der sakralen Musik durch die Jahrhunderte wie für das Musiktheater, für das romantische Kunstlied, für zeitgenössische Werke und für experimentelle Grenzgänge in der Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Künsten. Geboren und aufgewachsen in Heidelberg, absolvierte sie nach dem Abitur zunächst ein einjähriges Studium Generale mit künstlerisch-philosophischem Schwerpunkt am Jugendseminar Stuttgart. Von 2007 bis 2011 studierte sie Opern- und Konzertgesang sowie Gesangspädagogik an der Musikhochschule Freiburg bei Prof. Angela Nick. Meisterkurse und private Studien u.a. bei Elisabeth Glauser, Kurt Widmer, Michael Gees, René Jacobs gaben ihr weitere wichtige Impulse auf ihrem künstlerischen Weg. Nach einem einjährigen Studium der Bewegungskunst Eurythmie war sie von 2012-2014 Mitglied im Staatsopernchor Stuttgart. Seit 2014 ist sie selbstständig als Opern- und Konzertsängerin und Gesangspädagogin im In- und Ausland tätig.
Seit der Spielzeit 2019/20 ist Lena Sutor-Wernich Mitglied des Solistenensembles der Staatsoper Darmstadt.


Angela Rutigliano, Pianistin
Angela Rutigliano ist eine Italienische Pianistin und Korrepetitorin mit Sitz in Stuttgart. Sie studierte Klavier in Bari bei Pierluigi Camicia und in Bergamo bei Konstantin Bogino. Als Solo-Pianistin hat sie im Laufe der Zeit viele Wettbewerbe in Italien gewonnen. Angela spielt in verschiedenen Kammermusikgruppen (mit Instrumenten sowie mit Sängern) und spielte im Rahmen zahlreicher Musiktourneen mit verschiedenen Musikprojekten in ganz Europa, USA und Japan. Angela war auch Teil vieler Ensembles und Orchester für Tango; in der Waldorfschule begleitete sie Eurythmie-Veranstaltungen und Kurse; arbeitete als Chorbegleiterin und als Sub-Pianistin für Musicals. Zurzeit studiert Angela einen Master in Korrepetition an der  Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HMDK) Stuttgart bei Prof. Bernhard Epstein.

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Freitag, 23. 07. 2021
19:30 Uhr

 

Keltsch, Bodensiek, Schempp, Kastler, Barraqué, vlnr

BEAT`N´HEAT - „DOWN SOUTH"

FEATURING SUSANNE SCHEMPP

R&B, FUNK & SOUL

Jean-Pierre Barraqué: keys
René Kastler: git
Tobias Bodensiek: bass
Thomas Keltsch: dr
Susanne Schempp: voc

YOUTUBE: BEAT`N´HEAT

Die Band BEAT`n´HEAT spielt authentischen Blues, Soul, Funk und Rock.
 Die 4 Musiker grooven sich durch alles, was die schwarze Musik hergibt und die bluesgetränkte Stimme von Susanne Schempp sorgt für den richtigen Jazzappeal.
Stevie Wonder, Marvin Gaye, George Benson haben Songs beigesteuert –
freuen Sie sich auf die Hitze der Südstaaten mit BEAT`n´HEAT.

Feat. Guest Susanne Schempp (Leadgesang)
Abgeschlossenes Musikstudium. Dann freiberufliche Sängerin im Bereich Blues, Jazz, Gospel, Pop. Über 30 Jahre lang Chefin des Vokaltrios „Honey Pie“. Mitgründerin der Popgesangsschule „Go Vocal“
.
Sie liebt die Musik der Südstaaten.

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: KastellSommer 2021

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Donnerstag, 29. 07. 2021
19:30 Uhr

Roland Baisch

ROLAND BAISCH & DAS COUNTBAISCHY ORCHESTER

"EIN BISSCHEN SWING MUSS SEIN"

Besetzung:
Roland Baisch (Entertainer)
Frank Wekenmann (Gitarre)
Thilo Wagner (Piano)
Bassist: TBA

(…) Auch wenn es 389 Varianten geben mag, wie man sein Publikum berührt - Roland Baisch kennt sie alle.
STUTTGARTER ZEITUNG

Aufgewachsen mit der Musik von Frank Sinatras, Dean Martin, Nat King Cole war für Roland Baisch Jazz immer Unterhaltung und Spaß. Mit seinen freiswingenden Musikern, dem gefeierten Swing Pianisten Thilo Wagner und dem Gitarrengenie Frank Wekenmann sowie dem Bassisten TBA zeigt die Combo, dass Humor und hohes musikalisches Niveau sich nicht ausschließen.
Freunde eleganter und federleichter Unterhaltung werden an dieser Show große Freude haben.
Lässig swingt sich das Countbaischy Orchester durch das Songbuch amerikanischer Standards, nur dass die Klassiker ins deutsche übersetzt wurden.

Roland Baisch gelingt es stilvoll eine Showtreppe herunter zu laufen, ohne hinzufliegen und sein Trio zaubert einen Bigband Sound, der sich den Namen „Countbaischy Orchester“ verdient.
Nicht nur für Jazzfans.

(…)Müsste Roland Baisch seine Witze einkaufen, so wie es in der TV Branche üblich ist, so würde er sparsamer damit umgehen. So aber haut er einem die Pointen um die Ohren, dass einem die Luft wegbleibt.
Stuttgarter Zeitung

(…)Baisch ist der geborene Musiker, und gemeinsam mit dem Gitarristen Frank Wekenmann gelingt ihm ein Comedyprogramm, das die Gags in Lieder packt – in Lieder etwa im Tango- und im Countrystil, aber auch ironische Mitgrölschlager und pure Pop-Perlen; freilich alle selbst verfasst, und gespielt auf dem Instrumentenpark einer mittelgroßen Musikalienhandlung. Baisch unterhält in der „Grauzone“ der Alleskönner.
Südkurier

(…)Der lässigste Entertainer der Welt….
PRINZ

(…)Zwischen Cole Porter und Steve Martin………
Frankfurter Rundschau

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de.

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Sonntag, 01. 08. 2021
17:30 Uhr

GALA: 11. Stuttgarter Flamencofestival @Jessica_Arneback_Photography

11. STUTTGARTER FLAMENCOFESTIVAL

„GALA FLAMENCA (DAY 1)“ IM RÖMERKASTELL


Die Künstler der Companie „Catarina Mora Flamenca“ entführen das Flamenco Publikum im Römerkastell in eine Spanische Nacht…

…die althergebrachte Klischees aufbricht, um den Kern des Flamenco zum Vorschein zu bringen - Leben als Tanz. Dieser Abend  ist ein Feuerwerk aus tiefer Leidenschaft, athletisch-kraftvoller Körperpräsenz, Kreativität und Witz. Musik und Tanz, untrennbar verwoben in taktgenauer schwindelerregener Präzision, sprühen vor Einfällen und Überraschungen. Erleben Sie Ausschnitte der „Best ofs“ hochrangiger Künstler, die auf den Bühnen der Welt zu Hause sind in den verschiedensten Facetten des Flamenco. Ein mitreißendes Statement voll Authenzität und Lebensfreude zum Start des 11. Stuttgarter Flamencofestivals!

Im Flamenco steckt ein weltkulturelles, urdemokratisches Erbe. Seit über 20 Jahren besteht Catarina Mora, die den Flamenco aus der folkloristisch-touristischen Sackgasse lockt, mit tanztheatralen und kompositorischen Elementen anreichert, Rollenmuster hinterfragt, Konventionen moderat gegen den Strich bürstet.

Produktion: Catarina Mora, Künstlerische Leitung
Choreographie: Miguel Ángel
Tanz: Macarena Ramírez, Carmen Camacho, Ricardo Moro
Gesang: Momi de Cádiz, Pedro Sanz
Gitarre: Fernando de la Rua, Antonio Españadero
Bühne: Dieter Weimann
Technik: Ilux

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt 35,00€/31,50 € zzgl. VVK-Gebühr (Ermäßigung für Schüler, Studenten)
Infos & Tickets: Gala Flamencofestival 2021


11. Stuttgarter Flamenco-Festival
Vom 01.- 07.August 2021 im Produktionszentrum Tanz und Performance und Römerkastell Stuttgart

Die erste Woche in den Sommerferien verspricht in Stuttgart eine tanzgewaltige und rhythmusintensive Festivalwoche zu werden. Thema des Festivals ist die Interpretation des Flamenco - ein wichtiger Teil der spanischen Kultur - der seit langem weltweit Anhänger findet und im November 2010 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurde. Auch in Stuttgart ist der Flamenco seit vielen Jahren zu Hause. Die Choreographin Catarina Mora initiiert und veranstaltet vom 01.- 07.August 2021 nun bereits das elfte Stuttgarter Flamenco-Festival. Den passenden stilvollen Rahmen bietet wieder der Tanzsaal des Produktionszentrums Tanz und Performance, die ehemalige Trinkhalle in Feuerbach und das Römerkastell Stuttgart/Bad Cannstatt.

Festival-Highlight „Gala Flamenca“ im Römerkastell 01. & 02.08.2021, jew. 19:30 Uhr

Eine Veranstaltung von Catarina Mora Flamenca.
Mit der freundlichen Unterstützung der Stadt Stuttgart und der Stiftung der LBBW.

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Montag, 02. 08. 2021
19:30 Uhr

GALA: 11. Stuttgarter Flamencofestival @Jessica_Arneback_Photography

11. STUTTGARTER FLAMENCOFESTIVAL

„GALA FLAMENCA (DAY 1)“ IM RÖMERKASTELL


Die Künstler der Companie „Catarina Mora Flamenca“ entführen das Flamenco Publikum im Römerkastell in eine Spanische Nacht…

…die althergebrachte Klischees aufbricht, um den Kern des Flamenco zum Vorschein zu bringen - Leben als Tanz. Dieser Abend  ist ein Feuerwerk aus tiefer Leidenschaft, athletisch-kraftvoller Körperpräsenz, Kreativität und Witz. Musik und Tanz, untrennbar verwoben in taktgenauer schwindelerregener Präzision, sprühen vor Einfällen und Überraschungen. Erleben Sie Ausschnitte der „Best ofs“ hochrangiger Künstler, die auf den Bühnen der Welt zu Hause sind in den verschiedensten Facetten des Flamenco. Ein mitreißendes Statement voll Authenzität und Lebensfreude zum Start des 11. Stuttgarter Flamencofestivals!

Im Flamenco steckt ein weltkulturelles, urdemokratisches Erbe. Seit über 20 Jahren besteht Catarina Mora, die den Flamenco aus der folkloristisch-touristischen Sackgasse lockt, mit tanztheatralen und kompositorischen Elementen anreichert, Rollenmuster hinterfragt, Konventionen moderat gegen den Strich bürstet.

Produktion: Catarina Mora, Künstlerische Leitung
Choreographie: Miguel Ángel
Tanz: Macarena Ramírez, Carmen Camacho, Ricardo Moro
Gesang: Momi de Cádiz, Pedro Sanz
Gitarre: Fernando de la Rua, Antonio Españadero
Bühne: Dieter Weimann
Technik: Ilux

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt 35,00€/31,50 € zzgl. VVK-Gebühr (Ermäßigung für Schüler, Studenten)
Infos & Tickets: Gala Flamencofestival 2021


11. Stuttgarter Flamenco-Festival
Vom 01.- 07.August 2021 im Produktionszentrum Tanz und Performance und Römerkastell Stuttgart

Die erste Woche in den Sommerferien verspricht in Stuttgart eine tanzgewaltige und rhythmusintensive Festivalwoche zu werden. Thema des Festivals ist die Interpretation des Flamenco - ein wichtiger Teil der spanischen Kultur - der seit langem weltweit Anhänger findet und im November 2010 als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt wurde. Auch in Stuttgart ist der Flamenco seit vielen Jahren zu Hause. Die Choreographin Catarina Mora initiiert und veranstaltet vom 01.- 07.August 2021 nun bereits das elfte Stuttgarter Flamenco-Festival. Den passenden stilvollen Rahmen bietet wieder der Tanzsaal des Produktionszentrums Tanz und Performance, die ehemalige Trinkhalle in Feuerbach und das Römerkastell Stuttgart/Bad Cannstatt.

Festival-Highlight „Gala Flamenca“ im Römerkastell 01. & 02.08.2021, jew. 19:30 Uhr

Eine Veranstaltung von Catarina Mora Flamenca.
Mit der freundlichen Unterstützung der Stadt Stuttgart und der Stiftung der LBBW.

 

 

»Melva«-Empfehlung - Lesung - Open-Air im Römerkastell !

Sonntag, 04. 08. 2021
19:30 Uhr

 

Hubert Achleitner alias Hubert von Goisern ©Konrad Fersterer

HUBERT ACHLEITNER

„flüchtig“ Lesung

Hubert Achleitners literarisches Debüt: Ein musikalischer Roman über Liebe, Sehnsucht und das flüchtige Glück.

Moderation: Andi Schmitt-Antenne 1

Hubert Achleitner, besser bekannt als Hubert von Goisern gilt als prononciertester Vertreter der „Neuen Volksmusik” und Erfinder des sogenannten „Alpenrock”. Heute liest er aus seinem ersten Roman.

Maria ist verschwunden. Seit Monaten hat Herwig, mit dem sie seit fast dreißig Jahren verheiratet ist, nichts von ihr gehört. Dass sie ihren Job gekündigt und seinen Volvo mitgenommen hat, lässt zumindest hoffen, dass sie noch am Leben ist. Doch was ist passiert, mit ihrer Ehe, ihrer Liebe, ihrem gemeinsamen Leben?

Hubert Achleitner schickt seine Protagonisten auf eine abenteuerliche Reise, die sie von den österreichischen Bergen quer durch Europa bis nach Griechenland führt. Und die für beide doch in erster Linie eine hochemotionale Reise in ihr Inneres bedeutet.

Ein weiser und sehr musikalischer Roman über Liebe und Sehnsucht, das Schicksal und das flüchtige Glück…
"Flüchtig wie die angezupften Töne der Bouzouki waren die Begegnungen mit diesen Menschen. Dennoch hinterließ jeder von ihnen eine Melodie in meinem Herzen, die weiterschwingt."

„flüchtig“ erschienen im Mai 2020 bei Zsolnay Verlag

- Platinbuch des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (2021)

- Platz 2 der österreichischen Jahres-Bestsellerliste Belletristik-Hardcover 2020!

- Der Roman lag auf Platz 1 der Bestsellerliste im Juni und Juli 2020 und blieb in KW 22-31 auf Platz 1

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 20 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: KastellSommer 2021

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Freitag, 06. 08. 2021
19:30 Uhr

Fresh & Cool, Funk & Soul at its best!

"FRESH & COOL" - Die Party Band!

Funk & Soul at its best!!


Vocal: Jutta Mesch
Vocal: Ira Diehr
Vocal: Myk Snow
Drums: David Anlauff
Bass: Andreas Kemmer
Gitarre: Claus Lindenmayer
Keys: Thorsten Frank
Trumpet: Christian Ehringer

„fresh & cool" - der Name ist Programm! Seit Jahren ist diese Band im In-und Ausland berühmt und berüchtigt für coolen Funk- und Soulsound mit frischer Live Performance.

Die Garantie für einen atemberaubenden Abend. Musik, die in die Beine fährt und unweigerlich jeden mit wippen lässt. Mitreißender Sound und Stimmen, die Gänsehaut erzeugen, sind der Garant für den Funken, der vom Bühnenrand aufs Publikum überspringt.

Auch die leisen Töne werden von "fresh & cool"l beherrscht. Gefühlvolle Balladen runden die stimmungsvolle Bandbreite der Band ab. Für alle Gefühlslagen von groovig bis emotional, findet die Band immer den richtigen Ton. 
Freuen Sie sich auf einen Konzertabend voller Groove, Stimmung und besonderer Atmosphäre!

YOUTUBE: "fresh & cool"

Einlass: 18:30 Uhr
Eintritt: 34 € / 36,50 € zzgl. VVK Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de.

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Sonntag, 08. 08. 2021
17:30 Uhr

Linda_Kyei_Band_©Frank Bayh & Steff Ochs

LINDA KYEI BAND
A ROOM WITH A VIEW ! - ALBUM RELEASE

*PopularElectronicJazz*


Besetzung:
Linda Kyei - Vocals/Violin/Keys
Andrew Zbik - Drums/Sequenzer
Carsten Netz - Saxophone/Flute/Electronics
Jean Pierre Barraqué - Keys
Dieter Fischer - Bass

YOUTUBE: LINDA KYEI BAND - A ROOM WITH A VIEW

Warme Sounds und klare Songstrukturen, die dennoch Raum für die Improvisationen des Jazz bieten, elektronisch angereicherte Beats und eine Stimme, die sanft und experimentell zugleich erklingt: Das ist die Linda Kyei Band!
Mit ihrem selbsternannten *PopularElectronicJazz* begeistern sie Freunde des Jazz ebenso wie jene elektronischer Töne.
Die Songs nehmen mit auf eine emotionale Reise, vorbei an poppigen Groove-Tracks, opulent arrangiertem Elektro-Jazz und energetischem Dance-Sound.

10 Jahre und viele Auftritte auf den Stuttgarter Bühnen sind vergangen, seit es die Linda Kyei Band gibt. Man könnte meinen es seien schon alte Hasen ....
Aber nicht doch: „ A Room With A View“ ist nämlich das Debutalbum der Linda Kyei Band.
 
Diese Produktion ist geprägt von der gekonnten Verschmelzung klassischer Instrumente wie Klavier, Violine, Saxophon und Querflöte und elektronischen Klangwelten. Bei einigen Titeln offenbaren Linda und Produzent Zbikbeat ihre Vorliebe für epische Arrangements, die von Song zu Song zu ausgedehnten Spaziergängen einladen.

Einlass: 16:30 Uhr
Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: KastellSommer 2021

 

 

»Melva«-Konzerte Open-Air im Römerkastell !

Montag, 09. 08. 2021
19:30 Uhr

Tango Sí! feat. Milton & Romina TangoArt

4. LATIN JAZZ FESTIVAL
„STUTTGART MI AMOR“ - DAY 1

ACT I : 19:30 UHR - DIANA MÜLLER-BOHÓRQUEZ & LATIN AFFAIRS
Bohóroquez Ist in zwei Welten aufgewachsen. Halb Schwäbin - halb Latina, bringt die Jazz-Sängerin eine breites Spektrum an Einflüssen mit. Begleitet wird sie von einem Streicher-Quartett und der Band Latin Affairs.

ACT II : 20:30 Uhr - MASSIMILIANO ROLFF-QUINTETT „HOME FEELING“
Der italienische Bassist und Komponist Massimiliano Rolff präsentiert sein neues Live-Quintett. Die Musik seines neuesten Albums „Home Feeling“ ist eine besondere Mischung aus Jazz und afro-kubanischen Elementen.

19:30 UHR - ACT I

DIANA MÜLLER-BOHÓRQUEZ & Latin Affairs
Bohórquez ist zwischen zwei Welten aufgewachsen. Halb Schwäbin - halb latina, bringt die Jazz Sängerin einen Topf an Einflüssen mit.
Ab ihrem 16. Lebensjahr lebte sie in Quito, Ecuador, wo sich später im Laufe ihres Musikstudiums an Berklees internationalem Netzwerk in Quito ihre Liebe zum Jazz verfestigte, unter anderem mit Bob Stoloff als Gesangsdozenten.
Ihren Master schloss sie in den Niederlanden ab und nahm während ihres Auslandssemesters in New York Unterricht mit Größen der Jazz Szene wie Theo Bleckmann, Taylor Eigsti und latin grammy nominée Claudia Acuña. Diana nimmt ihre Zuhörer mit auf eine kulturelle und kreative Klangreise.
 
Diana Müller-Bohórquez - Vocals
Geogina Pennewaert - Violine
Mikel Szinetar - Violine
Paulina Riquelme - Viola
Andrés Ruiz - Cello

Latin Affairs:
Antonio Cuadros De Béjar - Guitar

Christoph Dangelmaier - Bass
Daniel Messina - Drums


20:30 UHR - ACT II

MASSIMILIANO ROLFF-QUINTETT „HOME FEELING“
Der italienische Bassist und Komponist Massimiliano Rolff präsentiert sein neuestens Albums „Home Feeling“, eine besondere Mischung aus Jazz und afro-kubanischen Elementen, und teilt Klänge und Rhythmen mit einer Band wunderbarer Musiker: dem kubanischen Pianisten Aismar Simon Carrillo, Posaunist Humberto Amesquita aus Perù, der Genueser Perkussionist Mario Principato und Ruben Bellavia am Schlagzeug.

„Home Feeling“ bietet Rolffs neue Kompositionen und großartige Latin-Jazz-Standards, die die herausragende Improvisationsfähigkeit des Quintetts durch komplexe musikalische Formen hervorhebt.

Rolff ist Meister darin elegant und raffiniert die Band mit dem  Klang seines Kontrabasses zu führen und es schafft, in faszinierender Gelassenheit eine Brücke zwischen europäischer und lateinamerikanischer Musik zu schlagen.

Massimiliano Rolff: Double Bass
Humberto Amesquita: Trombone
Aismar Simon Carrillo: Piano
Ruben Bellavia: Drums
Mario Principato: Percussion

Einlass 18:30 Uhr
Eintritt: 30 € / 32,50 € zzgl. VVK-Gebühr

Infos & Tickets: www.kastellsommer.de.



4. Latin Jazz Festival - „Stuttgart Mi Amor“


Vom 09. - 11. August 2021 präsentiert die Latin Jazz Initiative zum vierten Mal dieses in Deutschland einzigartige Festival.
Der Latin Jazz hat in Deutschland immer mehr Fans, inzwischen wird nicht nur in Stuttgart Latin Jazz großgeschrieben, sondern auch in Bonn, Köln, Berlin etc.
Dieses Jahr haben wir Gäste aus Mexico, Peru, aus Spanien kommt der legendäre Jorge Pardo, langjähriger Begleiter des Gitarrenvirtuosen Paco de Lucia. Wieder dabei ist der Grammy-Winner Joe Gallardo – und natürlich die Stuttgarter Latin Jazz Band «Latin Affairs».
Mit jeweils zwei Konzerten am Abend freuen wir uns auf ein vielfältiges Programm beim diesjährigen «Stuttgart Mi Amor» im Rahmen des KastellSommer Open Air 2021.

LATIN JAZZ INITIATIVE

www.kastellsommer.de